St. Aegidien, Lübeck Lübecker Bach-Chor zu Gast in Greifswald

Der Lübecker Bachchor genießt das Probenwochenende in Greifswald

Vom 25.-27. Oktober hieß es für den Chor der Kirchengemeinde St. Aegidien: Auf nach Greifswald! Umweltbewusst reisten ca. 90 Sängerinnen und Sänger gemeinsam mit dem Bus an, um bei einem Probenwochenende neben kleineren Stücken v.a. das nächste Konzert des Chores im Dezember vorzubereiten. Die Unterbringung im Maritimen Jugenddorf im Stadtteil Wieck unmittelbar am Wasser bot beim Blick auf Segelboote und Angler nicht nur in den Pausenzeiten zwischen den Proben die Möglichkeit, vom Alltag abzuschalten.

Neben der Musik gab es auch Zeit für Sightseeing und viel Gemeinschaft: Die geschichtsträchtige Klosterruine Eldena lag nur ein paar Minuten entfernt, sodass sie viele bei einem Spaziergang bei bestem Sonnenwetter entlang des Flusses Ryck besichtigten. Später warteten auf dem idyllischen Greifswalder Marktplatz vier Stadtführer auf den Chor und erläuterten diesem in Kleingruppen die abwechslungsreiche Geschichte der Universitäts- und Hansestadt: Ihr Kern, der den Krieg fast unversehrt überstand, strahlt mit tollen, gut renovierten historischen Gebäuden eine freundliche Atmosphäre aus.

In einer der drei Hauptkirchen der Altstadt, in der gotischen Hallenkirche St. Marien, fand das Probenwochenende am Sonntag bei bester Akustik einen harmonischen Ausklang: Im Gottesdienst mit einer Predigt von Pastorin Dr. Ulrike Streckenbach erklangen hier u.a. die Fest- und Gedenksprüche von Johannes Brahms.